Nachrichten

Connecticut Towns ehren Gustave Whitehead und erwecken die Debatte "First in Flight"

Gustave Whitehead und seine Tochter neben seinem Flugzeug Nr. 21.

Gustave-Whitehead.com

Am Montag haben Beamte aus Bridgeport und Fairfield, Connecticut, erneut ihren Anspruch auf die "First in Flight" und "Geburtsstätte des Motorflugs" geltend gemacht, indem sie die Rechte prahlten, indem sie den 14. August zum Gustave Whitehead Day am 116. Jahrestag seines angeblichen ersten Motorfluges erklärten . Bridgeport-Bürgermeister Joe Ganim und Fairfield First Selectman Mike Tetreau wurden von Whiteheads Ur-Ur-Enkelin Sammie Kusterer sowie dem in Fairfield ansässigen Andy Kosch, der zuvor eine Nachbildung des Whitehead-Flugzeugs Condor No. 21 gebaut und geflogen hat, unterstützt.

„Mein Vater hat uns immer Geschichten erzählt“, sagte Kusterer über die Gelegenheit. "Sie haben viele Zeitungsartikel und alles und wir haben von klein auf gelernt, dass er der erste war, der es getan hat."

Außerdem hat Kosch seine eigenen Beweise dafür vorgelegt, warum Whitehead endlich seinen Platz im Rampenlicht verdient hat: „Dieses Ding ist für mich so leicht geflogen, dass Gustave Whitehead auf den Boden geraten sein muss.“ Wie viele andere auch, stellte Kosch fest: „Viele, viele Augenzeugen “schwor, dass Whitehead 1901 sein Flugzeug flog, obwohl die Leute behaupteten, es sei nie passiert.

Als Reaktion auf die Verabschiedung eines Gesetzes von Connecticut, das Whitehead im Jahr 2013 als „First in Flight“ bezeichnete, wurde der Zeitschrift für Luftfahrtgeschichte veröffentlichte "The Flight Claims von Gustave Whitehead", in dem bereits 1898 Zeitungsartikel über Whitehead untersucht wurden. Es enthielt sogar einen Bericht von 1935 aus Beliebte Luftfahrt (Das ist jetzt Fliegend Zeitschrift), in der die Frage gestellt wurde: "Hat Whitehead Precede Wright?"

Der Autor der Zeitung forderte einen Artikel von 1901 in der Bridgeport Sunday Herald wurde auf einer Seite veröffentlicht, die für "sensationelle Geschichten mit einer humorvollen Wendung" reserviert war. Darüber hinaus sagte einer der in diesem Artikel erwähnten Zeugen Berichten zufolge 1936 einem Ermittler, dass "er nicht anwesend war und im August keinen Flugzeugflug miterlebt." 14, 1901. "

Das Kunstwerk aus dem Original von 1901 Bridgeport Sunday Herald Zeitungsartikel über den vermuteten ersten Flug von Gustave Whitehead.

Wright-Brothers.org

Am 8. Juli 2014 Wissenschaftlicher Amerikaner bot seine eigene Entlarvung an (//www.scientificamerican.com/article/scientific-american-debunks-claim-gustave-whitead-was-rirst-in-flight/) und behauptete, Whiteheads Unterstützer hätten "aus den alten Seiten gezupften Text verwendet von Wissenschaftlicher Amerikaner”Um sein angebliches Erbe zu überprüfen. „Um festzustellen, ob die Gebrüder Wright oder Gustave Whitehead zum ersten Mal erfolgreich ein Flugzeug geflogen haben, habe ich genügend Daten - den ursprünglichen Text in seinem ursprünglichen Kontext - zur Verfügung (und nun, lieber Leser, Sie auch), um dies zu zeigen Wissenschaftlicher Amerikaner Die Gebrüder Wright haben ganz klar die Priorität “, schrieb Daniel C. Schlenoff.

Unbeirrt von diesen (und anderen) Entgleisungen bleiben Whiteheads Befürworter unbeirrt in ihrem Glauben, er sei der wahre Erbe des Titels "First in Flight", und John Brown hielt die Debatte im letzten Jahr mit seinem Buch aufrecht. Gustave Whitehead und die Gebrüder Wright: Wer flog zuerst?

Wie wir jedoch erfuhren, als Connecticut vor vier Jahren die Maßnahme „First in Flight“ verabschiedete, und Ohio mit seiner eigenen Entschließung antwortete, um diese Behauptung „abzulehnen“, ist dies wirklich eine Henne-und-Ei-Debatte.

"Wenn Sie die Geschichte von vor über 100 Jahren anfechten, müssen Sie überzeugend sein und deutlich machen, dass dies ein schlechter Anruf war, und Sie brauchen Beweise, um sie außer Kraft zu setzen", sagte der amerikanische Abgeordnete Rick Perales Der Wächter Kevin Kelly, Präsident des US-Bundesstaates Connecticut, schied zurück: „Ich bin neugierig, wie die Gesetzgeber in Ohio behaupten können, Whitehead sei nie geflogen. Wo ist ihr Beweis?

Mit wenig mehr als einem alten, unscharfen Foto und einer umstrittenen Sammlung von Augenzeugenberichten wird der Beweis eines Mannes einfach die 116-jährige falsche Nachricht eines anderen Mannes bleiben.

Schau das Video: Blackalicious - First In Flight Feat. Gill Scott Heron (Februar 2020).

Загрузка...