Flugzeug

Gulfstream G650 Crashes - Vier verloren

g650

Golfstrom

Einer der extrem langreichweitigen G650-Businessjets von Gulfstream stürzte am Samstag auf der Landebahn in Roswell, New Mexico, ab und verletzte dabei die beiden Testpiloten und zwei Flugtestingenieure an Bord. Die FAA sagte, der Unfall geschah, nachdem der Jet versucht hatte, abzuheben, eine Flügelspitze auf der Landebahn schlug, was dazu führte, dass der Gang zusammenbrach und der große Jet in Flammen aufging. Das NTSB ist vor Ort und untersucht.

Laut einer kurzen Veröffentlichung nach dem Absturz sagte Gulfstream, das Flugzeug habe Brems- und Landebahnleistungstests durchgeführt - solche Versuche werden häufig in Roswell durchgeführt. Es gibt kein Wort darüber, warum das Flugzeug außer Kontrolle geraten ist.

Am Sonntag gab Gulfstream die Namen der Opfer der Tragödie bekannt. Sie sind die experimentellen Testpiloten Kent Crenshaw und Vivan Ragusa sowie die technischen Spezialisten David McCollum und Reece Ollenburg. Alle vier waren Einwohner von Savannah.

Der G650, das Flaggschiff von Gulfstream, bizjet, soll nächstes Jahr für die FAA zertifiziert werden.

Schau das Video: Four dead in Roswell plane crash (Januar 2020).

Загрузка...