Nachrichten

AOPA Nall-Bericht zeigt Rückgang der GA-Rate an tödlichen Unfällen

Der 25. Jahresbericht von Joseph T. Nall zeigte einen Rückgang der Unfallrate bei tödlichen Unfällen mit GA.

AOPA

Während die GA-Community sicherlich zuversichtlich ist, dass der 25. Nall-Report eine positive Verbesserung der tödlichen Unfallrate bei Unfällen mit festem Flügel in GA ankündigt, kann ein positives Jahr nicht als Branchentrend bezeichnet werden. Unter Verwendung der Daten aus dem Jahr 2013 sank die Todesrate von GA um 19 Prozent und fiel erstmals unter 1,0 auf 0,99 pro 100.000 Flugstunden. Die GA-Unfallrate insgesamt sank im selben Zeitraum um 12 Prozent. Die Daten von NALL werden vom AOPA Air Safety Institute erfasst, wobei Teil 91 persönliche und geschäftliche Reise- und Flugunterricht sowie professionell geflogene Transportflugzeuge für Unternehmen mit einem Gewicht von weniger als 12.500 Pfund durchführt.

Der Nall-Bericht ergab auch, dass sich mehr als die Hälfte der Verbesserungen bei GA-Unfällen aus einer erheblichen Verringerung der Pannen bei Amateurflugzeugen ergab. Die Unfallquote zwischen zertifizierten und Laienflugzeugen verringerte sich ebenfalls und sank von 4,0 im Jahr 2012 auf 3,4 im Jahr 2013. Die tödliche Unfallrate war 2012 um das 5,9-fache gestiegen, während sie 2013 auf das 3,7-Fache sank .

Hubschrauber erlebten den Starrflügelflugzeug jedoch nicht ganz so gut. Während die Zahl der nichtgewerblichen Hubschrauberunfälle um 17 Prozent zurückging, stieg die Zahl der tödlichen Unfälle um eins. Zusammen mit einer Abnahme der geschätzten Flugaktivität um 10 Prozent führte dies zu der höchsten tödlichen Unfallrate bei Hubschraubern seit 2003, wobei Selbstdrehungen der Praxis immer noch das Manöver waren, das zu den meisten Unfällen führte. Glücklicherweise kam es bei keiner der 15 im Jahr 2013 erfolgten Autorotationen zu Todesfällen.

Der Joseph T. Nall-Bericht von AOPA repräsentiert die jährliche Überprüfung des Luftschutzinstituts für Unfälle in der Luftfahrt während des letzten Jahres, für das hinreichend vollständige Daten verfügbar sind. Der Bericht ist mehr als nur eine retrospektive Analyse von GA-Unfalldaten. ASI erstellt regelmäßig gezielte Bildungsinhalte, die speziell auf Bereiche mit Branchenschwäche ausgerichtet sind.

Загрузка...