Pilotkenntnisse

Jumpseat: Die Fantasie des Fluges, der Film

Kindersitz Flugfilm

** In der echten Welt, Flug's Darstellung eines
Airline-Notfall würde nicht fliegen. **

Wann Flug debütierte, ich schüttelte den Kopf wie die meisten meiner Flugkollegen. Ein Super 80 auf den Kopf gestellt? "Ja wirklich?" Davon abgesehen war die absurde Natur des Ereignisses immer noch faszinierend. Ich war versucht, den Film allein deshalb zu sehen. Aber ich würde die Date-Night mit meiner Frau ruinieren, da ich dazu gezwungen wurde, während der gesamten Besichtigung Expertenkommentare zu flüstern. (Spoiler-Alarm: Lesen Sie vorsichtig weiter, wenn Sie den Film noch nicht gesehen haben.)

Als ich erfuhr, dass das Drama ein Flugpilot mit Drogen- und Alkoholsucht war, lehnte ich ihn ab Flug insgesamt. Warum sollte ich eine beleidigende Darstellung meines Berufs unterstützen? Unsere Pilotunion rügte die Prämisse rasch öffentlich. Aber als es auf DVD herauskam, konnte ich nicht widerstehen. Nicht nur Nicht-Pilot-Freunde kommentierten den Film, sondern auch Flugbegleiter. Und das Feedback war positiv, was ich als störend empfand. Ich hatte das Gefühl, dass der GA-Leserschaft dieses Magazins eine Erklärung geschuldet wurde - natürlich nicht die, die man wirklich benötigt. Die Leser von Flying sind intelligente Menschen mit der Fähigkeit, grundlegende Fakten von Fiktion zu trennen. Aber ich möchte ein bisschen Spaß mit Hollywood haben. Immerhin hatten die Filmemacher Spaß auf Kosten meines Berufes.

Zunächst möchte ich mich an Sucht- und Flugpiloten wenden. Haben wir diese Probleme? Na sicher. Genau wie Ärzte, Anwälte, Lehrer usw. Unsere Karriere hat sehr hohe verborgene Belastungen, einen Suchtfaktor. Was die illegale Drogenabhängigkeit angeht, sind die Zahlen unter unseren Rängen unendlich klein. Das Risiko gegenüber der Belohnung ist viel zu groß. Genug gesagt.

Alkoholismus? Ja. Wir haben einen sehr geringen Prozentsatz an Alkoholikern. Diejenigen, die Hilfe suchen, haben den gleichen Respekt und die gleiche Würde wie diejenigen, die wegen anderer Krankheiten behandelt werden. Das bei meiner Fluggesellschaft eingesetzte Alkoholprogramm fordert die strikte Einhaltung der strengen Richtlinien. Nichtbeachtung hat unkomplizierte Folgen: Beendigung des Arbeitsverhältnisses. Ja, Interventionstechniken werden unter schwerwiegenden Umständen eingesetzt. Die Nachrichtenmedien haben sich sicherlich auf die außergewöhnlichen Fälle konzentriert, und nicht auf diejenigen von uns, die unaufhörlich durch unsere Karrieren voranschreiten, ohne auch nur ein Glas Wein bei einem Zwischenstopp zu haben. Offensichtlich war der sensationelle Aspekt von Denzel Washington, der vor einer Reise ein Schnaps Cola schnupfte und ein warmes Bier schluckte, für den Drehbuchautor einfach zu erfreulich. Wenn Sie die Zutaten für einen Schraubenzieher während des Fluges geschickt mischen, während Sie eine persönliche PA erstellen, ist dies ein echtes Talent. Ich kann nicht einmal eine Tasse Kaffee ohne Aufsicht mischen.

Fügen Sie dem ganzen Wahnsinn einen ersten Offizier hinzu, der ein Problem vermutet, sich aber nicht dafür einsetzt, sich zu behaupten, indem er vorschlägt, dass sein Kapitän einen kranken Anruf in Betracht zieht. Komm schon. Das betrunkene Szenario ist Teil des Pilotinterviews 101. In Wahrheit könnte der erste Offizier vor ein eigenes Gerichtsverfahren gestellt worden sein, weil er dem Kapitän erlaubt hatte, seine Pflichten im Rausch zu erfüllen. In Anbetracht dessen, dass der Copilot den größten Teil des Films fürchtete oder vor Angst zitterte, war diese Realität nicht in Frage.

In den schlimmsten Fällen, in denen Piloten von Fluggesellschaften gezwungen wurden, in das Alkoholprogramm einzusteigen, wurde in der Regel die achtstündige Grenze zwischen Flasche und Drossel festgelegt, nicht der offensichtliche Konsum unmittelbar vor einer Reise. Selbst für einen süchtigen Piloten sind Zufalls-Drogentests und die erforderliche sechsmonatige medizinische Behandlung abschreckend, ungeachtet der offensichtlichen Konsequenzen für die Flugsicherheit.

Ich gehe zu den operativen Fantasien, in chronologischer Reihenfolge, und beginne mit der Besichtigung. Der Kapitän hat nicht nur den Rundgang durchgeführt, sondern auch einen heftigen Regenguss - mit dunklen Ray-Ban-Sonnenbrillen. Tut mir leid, aber der Copilot wäre in Wirklichkeit die ertrunkene Ratte gewesen. Und wo war übrigens Denzels Preflight-Taschenlampe?

Denzels Schuss Sauerstoff von der Maske am Boden? Nein, wahrscheinlich nicht. Das ist ein echtes Zeichen dafür, dass jemand unter einem Kater leidet.

Wie wäre es mit dem Start? Als das Flugzeug auf die Startbahn einbog, zeigte das Wetterradar zweifellos rote, gelbe und grüne Konturen. Würde ein kompetenter und verantwortlicher Kapitän überhaupt erwägen, abzureisen? Seine unbekümmerte Erzählung während der Startrolle war eine angemessene Einschätzung seiner Dummheit.

Nachdem unser Held Captain Whitaker sein Flugzeug in Gefahr gebracht hatte, um das Wetter zu durchbrechen, entschied er sich, weit über die 250-Knoten-Beschränkung unterhalb von 10.000 Fuß hinaus zu beschleunigen. Warum? Fluggeschwindigkeit gegen Energie austauschen, um einen schnellen Anstieg über dem Sturm zu ermöglichen. Was ist das eigentliche Verfahren? Wir verlangsamen die Turbulenzdurchdringungsgeschwindigkeit und weichen um das Wetter herum ab. Niedrigere Geschwindigkeiten reduzieren die Auswirkungen des Flugens durch Luftschwellen. In Anbetracht der chaotischen Szene von herabfallenden Trümmern in der Kabine hätte ich die Turbulenzen als schwerwiegend eingestuft, was für die Menschen oder die Flugzeugzelle nicht gut ist - insbesondere bei hoher Geschwindigkeit.

Einer meiner Lieblingsschnipsel war, als Denzel seinem Copiloten das Joch gab. Nachdem er seine Rücksichtslosigkeit gezeigt hatte, als er fast die Kontrolle über das Flugzeug verloren hatte, war es für den ersten Offizier plötzlich in Ordnung, zu fliegen.

Ich gebe dem Luftfahrtberater ein A für ein Detail bezüglich Denzels Flugschlaf. Die Verwendung einer Anflugplatte als Augenvisier ist innovativ. Einige von uns nutzen eine strategisch auf der Windschutzscheibe positionierte Streckenkarte, um die Sonne in großen Höhen auszublenden. Dies ist jedoch nur für Blendung und UV-Schutz gedacht.

OK, jetzt zum großen Ereignis. Der horizontale Stabilisator staut. Ist es möglich? Absolut. In der Tat wurde behauptet, dass der Film lose auf den Umständen hinter dem Absturz von Alaska Airlines-Flug 261 am 31. Januar 2000 beruhte. Die Jackscrew des Alaska Airlines-Flugzeugs erstarrte. Obwohl die Besatzung zuvor möglicherweise umgeleitet worden war, entschied sie sich dafür, das Problem mit der Funkunterstützung der Alaska Airlines-Wartung zu beheben. Sie stürzten in den Pazifik, 2,7 Meilen nördlich von Anacapa Island, vor der Küste Kaliforniens. Es gab keine Überlebenden. Halten Sie es im Film für möglich, dass der blockierte Stabilisator möglicherweise durch starke Turbulenzen bei einer Fluggeschwindigkeit verursacht wurde, die weit über der maximalen Manövriergeschwindigkeit liegt? Ich sag bloß'…

Während Capt. Whitaker sich bemüht, die Super 80 zu kontrollieren, löst der extreme Tauchgang eine akustische Warnung ("Whoop whoop! Pull up!") Vom GPWS (Bodennähe-Warnsystem) aus. Die Warnung beginnt irgendwann, während Sie aus FL 310 herausschreien. Ist das realistisch? Nicht ganz. Das System basiert auf… na ja, wie der Name schon sagt, die Nähe zum Gelände. Wenn der Bundesstaat Georgia nicht kürzlich einen Vulkanausbruch erlebt hat, der einen Berg in Everest-Größe geschaffen hat, würden Sie einen Blick von den GPWS erst hören, wenn er sich näher am Boden befindet.

Ich weiß, dass die Sinkgeschwindigkeit des Flugzeugs extrem war, aber die Position der Stütze durch 28.000 Fuß forderte? Lassen Sie uns das nur bis zur poetischen Lizenz schreiben. Wenn die Passagiere angewiesen werden, den Kopf zwischen die Beine zu legen, werden sie ohnehin nicht unbedingt vor dem Aufprall auf den Boden bei einem Neigungswinkel von 30 Grad geschützt.

Denzel befiehlt seinem Copiloten, Treibstoff abzulassen, was vor einem Absturz eine gute Idee ist. Nur ein Problem: Auf einem Super 80 gibt es kein solches System. Wie wäre es mit dem Wile E. Coyote TNT-roten Kolbenstößel? Ich kann nicht einmal den Zweck dieser mythischen Sache ergründen. Wenn die Hydraulikflüssigkeit den Stabilisator blockieren sollte, haben wir einen weiteren Trugschluss. Der horizontale Stabilisator wird mechanisch durch Kabel und eine Abdrückschraube gesteuert. Da beide Piloten den Kolben wegen der ungewöhnlichen Einstellung nicht erreichen konnten, machte das Drehbuch die Teilnahme des Flugbegleiters Nr. 1 an seiner Operation großartig. Nur ein guter Flugbegleiter konnte negative Gs bekämpfen. Daumen hoch für das Ressourcenmanagement der Crew.

Wie die meisten Leute wissen, haben sie gesehen Flug's Anhänger, die Lösung für das Fehlen einer positiven Nickkontrolle war, den Super 80 invertiert zu rollen. Nur ein Ass des rissigen Kapitäns der Basis kann ein solches Kunstflugmanöver durchführen. Ist das aerodynamisch möglich? Ich setze mich meinem Kollegen, dem beitragenden Redakteur und technischen Experten Peter Garrison, zurück, der die Frage in der Januar-Ausgabe von Flying 2013 beantwortet hat. Die kurze Antwort lautet ja, aber nicht lange, schon gar nicht so lange, wie der Film vermuten lässt.

Da der Super 80 kein umgekehrtes System hat, führt der Verlust der Ölschmierung beim Umkippen (und möglicherweise ein oder zwei Kompressorstillstände) dazu, dass das Publikum glaubt, dass ein zweimotoriger Feuer das ultimative Ergebnis ist. Ich bin kein Experte, aber ehrlich gesagt glaube ich nicht, dass sich ein Triebwerk wirklich für seine Einstellung zum Horizont interessiert.

Sobald das Flugzeug zu einem Segelflugzeug umfunktioniert wurde, beginnt die Szene mit Zeitlupen und blinkendem Leben vor dem Aufblinken, bevor Captain Whitaker die Super 80 zu einer Landung außerhalb des Geländes führt. Das Winglet, das einen Kirchturm guillotiniert, liefert einen schönen dramatischen Effekt. Zu schade, dass die 80er keine Winglets haben. Ich habe die Spezialeffekte des Absturzes genossen.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein verletztes Besatzungsmitglied, das innerhalb von Stunden nach einem Unfall mit Betäubungsmitteln sediert wurde, im Hinblick auf das NTSB-Protokoll interviewt wird? Ich lass dich über diese Idee nachdenken. Außerdem ist die große Szene, in der Captain Whitaker seine Integrität findet und seine Abhängigkeit von der Welt bei der öffentlichen Anhörung des NTSB bekennt, nicht wahrscheinlich. Es wird Ihnen vielleicht schwerfallen, dies zu glauben, aber die öffentliche Anhörung ist mit Skripts versehen. Das Geständnis wäre in einem solchen Forum niemals vorgekommen, und der Kapitän wäre nicht so gegrillt worden, als wäre er in einem Gerichtssaal.

Fantasie von Flug? Es ist. Tut mir leid, den Film ruiniert zu haben.

Wir freuen uns über Ihre Kommentare auf flyingmag.com. Um ein respektvolles Umfeld zu gewährleisten, bitten wir Sie, dass alle Kommentare themenbezogen, respektvoll und frei von Spam sind. Alle hier gemachten Kommentare sind öffentlich und können von Flying erneut veröffentlicht werden.

Schau das Video: Jumpseat Etiquette (Februar 2020).

Загрузка...