Nachrichten

Tata tritt als dritter Partner der Piaggio-Familie bei

Stewardship von Piaggio Aero, Hersteller des P.180 Avanti II Twin Pusher-Turboprops, ist jetzt eine internationale Triade. Tata Ltd, eine Tochtergesellschaft der indischen Tata Sons, hat sich der Besitzergruppe angeschlossen, zu der die Familien Ferrari und Di Mase aus Italien und Mubadala Development mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten gehören. Finanzielle Konditionen wurden nicht veröffentlicht, aber Jose Di Mase, CEO von Piaggio Aero, bezeichnete das neue Eigentümer-Team als gleichwertige Partner mit jeweils einem Drittel Anteil. Jedem der drei Mitglieder gehören außerdem drei Mitglieder an, die dem neunköpfigen Verwaltungsrat zugewiesen sind. Piaggio skizzierte auch Pläne zum Bau einer neuen 100.000 Quadratmeter großen Fabrik in Italien, um Avantis zu bauen. Voraussichtlich im Jahr 2010 fertiggestellt, soll das neue Werk die Produktion auf 45 bis 50 Flugzeuge pro Jahr steigern, gegenüber 30 im Jahr 2008 und 36 im Jahr 2009. Homaid Abdulla Al Shemmari, stellvertretender Direktor von Mubadala, sagte auf einer Pressekonferenz während der NBAA-Tagung, dass Mubadala an der Entwicklung eines "Luft- und Raumfahrtzentrums" für die Technologieentwicklung in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten interessiert sei Es wäre ein Jet. Tatas Interesse an Piaggio beruht zum Teil auf der Leidenschaft des Firmenleiters Ratan Tata für die Luftfahrt. Als lizenzierter und aktiver Pilot interessierte sich der ältere Tata während eines Besuchs in der Ferrari-Automobilfabrik für Piaggio, wo er Piero Ferrari traf, der auch Vorsitzender von Piaggio Aero ist. Tata Sons erzielte im Geschäftsjahr '07 / '08 einen Umsatz von 62,5 Milliarden US-Dollar und beschäftigt weltweit 350.000 Mitarbeiter.

Schau das Video: Card Throwing Trick Shots. Dude Perfect (Februar 2020).

Загрузка...